• EssPress Logo

    Wir möchten Sie hier regelmäßig über verschiedene Hilfsaktionen, aktuelle Angebote, Außer-Haus-Verkäufe & Liefer­services auf dem Laufenden halten.

    Letzte Aktualisierung: 20.5.

    ◀︎ Zurück zur Startseite
    Foto: Planet Wein
Corona-Krise

In Zeiten wie diesen ...

Wenn auch Sie helfen möchten oder besondere Aktionen planen, Außer-Haus-Verkäufe, einen Lieferservice oder ähnliches einrichten und mitteilen möchten, senden Sie uns möglichst mit einem Foto einfach eine E-Mail


Aber erstmal einen Kaffee:

Andraschko Kaffeemanufaktur

Abwarten und Tee trinken!
In der Andraschko Kaffeemanufaktur wird weiter geröstet – gerade auch für alle, die Zuhause bleiben müssen oder das Berufsleben per Home-Office aufrecht erhalten! Und wer als EssPress-Leser*in zur Zeit dort Kaffee bestellt, der bekommt ein Päckchen Tee dazu (Codewort: esspress). Denn es heißt ja bekanntlich: Abwarten und Tee trinken!
Andraschko Kaffeemanufaktur, Bestellung@andraschkokaffee.com, www.andraschkokaffee.com

Foto: The Barn The Barn

Kaffee für Krankenhäuser
Für Ralf Rüller von The Barn ist es von großer Bedeutung, diejenigen zu unterstützen, die am dringendsten gebraucht werden: Ärzte und Pflegepersonal. „Sie alle arbeiten Tag und Nacht, um Leben in unseren Krankenhäusern zu retten. Wir müssen sie koffeiniert halten.“ Und das funktioniert mit dem Kauf einer Tasse Kaffee für die Helfer: „Kaffee für Krankenhäuser“. Man kann online 10x, 30x oder 50x virtuelle Kaffeetassen für Ärzte & Pflegepersonal bestellen und zu Beginn jeder Woche werden die gespendeten Bohnen an die Charité (Campus Mitte) und an das Unfall-Krankenhaus (ukb) geliefert.
Verlosung für 5 EssPress-Leser*innen bei einer Bestellung bzw. Spende über die Homepage: Jeweils eine Home Office Bohnen Box (4x 250 g Kaffeebohnen), einfach das Codewort esspress als Anmerkung einfügen.

The Barn, www.thebarn.de


... oder ein Glas Wein:

Foto: Hammers Weinkostbar Hammers Weinkostbar

Unkompliziert und kompetent
Die Weinbar ist zwar geschlossen, doch der Weinverkauf geht dienstags bis freitags von 16 bis 18 Uhr und samstags von 13 bis 15 Uhr weiter, um wenigstens einige der laufenden Kosten decken zu können. Aber aufgrund der aktuellen Situation sind alle Tastings & Seminare bis auf Weiteres abgesagt worden. Wie viele Gastronomen kämpfen auch Manuela Sporbert und Jürgen Hammer ums Überleben: „Deshalb möchten wir darum bitten die Seminargebühren nicht zurückzufordern, sondern auf Ausweichtermine später im Jahr umzubuchen oder sie als Wertgutschein zu verwenden. Das würde uns sehr helfen!“
Hammers Weinkostbar, Körtestraße 20, Kreuzberg, Tel. 030 69 81 86 77, info@hammers-wein.de, www.hammers-wein.de

Hut & Vino

Gut behütet
Der kleine Hut- und Weinladen am Mauerpark ist jetzt dienstags bis samstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Bei ihnen gibt es stilvolle Hüte und Mützen, sowie ausgewählte Weine und Spirituosen. „Ausreichend Platz für den gebührenden Abstand von mind. 1,5 m ist gewährleistet und in den Laden bitten wir euch nur einzeln herein. Kommt vorbei und schaut rein.“
Hut & Vino, Schwedter Straße 52, Prenzlauer Berg, Tel. 030 25 20 27 34, www.hutundvino.de

Les Climats

Bonjour à tous
So werden die Gäste von Roland Kretschmer meist begrüßt. Der Spezialist für burgundische Weine hat sich den aktuellen Anforderungen gestellt und einen neuen Online-Shop freigeschaltet. „Weiterhin kann auch gerne per Mail bestellt werden, ich liefere täglich.“ Und die Weinhandlung mit seiner höchstpersönlichen Beratung bleibt geöffnet, von Dienstag bis Samstag jeweils von 15 bis 18 Uhr, die Sonderangebote für Weine wechseln regelmäßig.
Les Climats Weinhandlung, Pohlstraße 75, Tiergarten, Tel. 030 29 00 12 12, info@lesclimats.com, www.lesclimats-shop.com

Planet Wein

Kostenfreies Weintaxi
Auch der Weinladen im Herzen von Berlin hat weiterhin von Montag bis Freitag von 12 bis 20 Uhr und Samstag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. „Wir liefern bedingungslos ins gesamte Stadtgebiet innerhalb von 48 Stunden an Ihre Haustür. Auf Wunsch kontaktlos und das alles mit einem Lächeln und kostenlos!“ Bezahlen können Sie per PayPal, Kreditkarte oder auf Rechnung. Einfach anrufen oder eine E-Mail senden. Nur das beliebte vinophile Abendprogramm muss leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden.
Planet Wein, Weinhandel am Gendarmenmarkt, Mohrenstraße 30, Eingang Charlottenstraße, Mitte, Tel. 030 20 45 41 18, info@planet-weinhandel.de, www.planet-weinhandel.de

Viniculture Ros-Paket

Viniculture-Aktion
In Zeiten der Krise bietet Viniculture den Berliner Kunden nun einen täglichen Lieferservice, direkt an die Haustür. Dabei gibt es, krisensolidarisch, keinen Mindestbestellwert. Und ab jetzt ist auch noch der Samstag-Abend gerettet! Für 78 Euro gibt es jetzt das Rosamunde-Pichler-Paket! „Ob Ihr nun zu Pilcher pichelt oder in Kleinstgruppen auf dem Balkon, unser Rosé-Paket versorgt Euch mit dem nötigen Stoff. Wenn wir diesen Frühling schon nicht in vollen Zügen in überfüllten Seen genießen können, wenn die Flaschen zur Not auch mal alleine geleert werden müssen (und dürfen), und wenn Normalität heißt, dass wenigstens die Weinfarbe zum Wetter passt: Her mit dem Rosé! Wir haben Euch ein paar unserer liebsten Flaschen für den unbedarften Trinkgenuss zusammengestellt und liefern sie versandkostenfrei zu Euch nach Hause.“
Viniculture, Grolmanstraße 44/45, Charlottenburg, Tel. 030 883 81 74, www.viniculture.de, Mo–Sa 12–19 Uhr

Weinhandlung Suff

Schöner Trinken SO36 Soli-Paket
„You ’ll never walk alone“: Unter diesem Motto unterstützt die Weinhandlung Suff das SO36 mit dem Verkauf eines Weinpaketes. Durch die Corona-Krise und die damit einhergehenden Einschränkungen des Kulturbetriebes sind viele Berliner Clubs in ihrer Existenz bedroht. Auch der Club SO36 in der Oranienstraße kämpft ums Überleben. Um ein Zeichen der Solidarität zu setzen und ihre Nachbarn zu unterstützen hat die Weinhandlung Suff in Zusammenarbeit mit dem SO36, dem Weingut Tesch und dem Weingut Borell-Diehl für seine Kund*innen ein SO36 Solidaritäts-Paket geschnürt. Hauptbestandteil des Paketes sind drei Flaschen Riesling „Weißes Rauschen“ vom Weingut Tesch an der Nahe. Seit über 10 Jahren produziert Nahe-Winzer Martin Tesch diesen Wein für „Die Toten Hosen“. Auch die Düsseldorfer Band hat oft im SO36 für Sternstunden gesorgt. Neben den Rieslingen finden sich im Paket zwei Hausweine der Weinhandlung Suff und ein Obstler vom Weingut Borell-Diehl aus der Pfalz. Für das Paket wurde eine Obstler-Sonderfüllung produziert und mit einem SO36 Spezial-Etikett versehen. Das SO36 Soli-Paket kostet 59,95 Euro. Von diesem Betrag gehen 10 Euro direkt und unbürokratisch an den Club SO36.
Weinhandlung Suff, Oranienstraße 200, Kreuzberg, Tel. 030 614 21 48, trinken@suffberlin.de, www.suffberlin.de, Mo–Fr 13–19.30 Uhr, Sa 11–17 Uhr

Foto: Wein und Glas Wein und Glas

Der Kunde ist König
Bei Wein und Glas geht alles weiter wie gehabt. So gut es eben geht. Das Geschäft selbst bleibt für alle geöffnet, die sich weiterhin aus dem Haus trauen. Für alle anderen gibt es den hauseigenen Lieferdienst. Der bringt den guten Tropfen für neun Euro Lieferkosten direkt vor die eigene Haustür. Dabei gilt, was auch vor der Krise galt: der Kunde ist König. Um diesen mit individuellen Angeboten ein maßgeschneidertes Angebot präsentieren zu können, ist innerhalb der Öffnungszeiten stets eine kompetente telefonische Beratung verfügbar. Die Palette von Weinen sei einfach zu komplex, um vorgefertigte Boxen zu verschicken, sagt Sebastian Raabe. „Stattdessen kann ein Kunde beispielsweise einfach einen Bordeaux suchen und uns ein gewisses Preisfenster nennen. Dann suchen wir gemeinsam nach dem richtigen Wein.“ Dabei sollten die Kunden jedoch im Blick behalten, dass ein guter Wein selten unter zehn Euro pro Flasche zu haben ist. 
Wein und Glas, Prinzregentenstraße 2, Wilmersdorf, Tel. 030 235 15 20, info@weinundglas.com, www.weinundglas.com, Mo-Fr 10-18.30 Uhr, Sa 10-16 Uhr, Liefergebühr 9 €, ab 120 € entfällt diese. Kein Mindestbestellwert. Lieferungen im Ring, außerhalb nach Absprache.