Pfifferlings-Kräuter-Rührei; Foto: Nicole Eck Aufmacher frische Pfifferlinge
Pfifferlingsküche

Frische Pfifferlinge

Die Saison beginnt. Sven Jahn, der Küchenchef vom Jäger & Lustig, ist Fan der gesunden Pilze und kombiniert sie mit Klassikern der deutschen Küche und interessanten Aromen

Gesucht und schon gefunden: Wer Pfifferlinge liebt, aber keine Zeit hat, selbst in den Wald zu gehen, bekommt ein modernes „Best-of deutsche Pfifferlingsküche“ im Jäger & Lustig serviert. Der leicht pfeffrige Geschmack der beliebten Pilze verleiht jedem Gericht eine besondere Note. Zusammen mit Gemüse, Fisch oder Fleisch bekommt der gesellige Pilz hier, wo die Heimatküche genussvoll gefeiert wird, ab sofort eine kulinarische Bühne.

Auf der saisonalen Pfifferlingskarte finden sich in diesem Jahr Highlights wie geschmorte Ochsenbäckchen mit Pfifferlingssauce und geschmelzten Semmel-Knödeln, Medaillons vom heimischen Sauen-Filet auf Pfifferlings-Bohnen-Gemüse und neuen Kartoffeln sowie gebratener Saibling mit Aromaten und Pfifferlingen in leichter Rettichsauce.

Selbstverständlich fehlt auch das Kalbsschnitzel nicht, das sich von Pfifferlingen und Nussbutter-Kartoffelstampf begleiten lässt. Die klassische Pfifferlingsrahmsuppe wird durch die krossen Speckflocken zum Genuss und das Pfifferlings-Kräuter-Rührei bringt sich mit Hirschspeckstreifen und Krustenbrot in Höchstform. Als vegetarische Alternative präsentieren sich die Pilze sautiert auf Raukensalat und Strauchtomaten mit Schnittlauch-Vinaigrette.

Sven Oliver Jahn, Küchenchef; Foto: Marvin Pelny Sven Oliver Jahn

„Die Pfifferlinge haben eine lange Tradition in der deutschen Küche“, meint Küchenchef Sven Jahn, „früher war der Pilz weit verbreitet, heute findet man ihn nur noch selten und kultivieren lässt er sich nicht“. Gerade deshalb verdient der Pfifferling einen geschmacksstarken Auftritt. Die passenden Weine hält Gastgeber Ansgar Niklas bereit. (riedel pr)

Jäger & Lustig
Grünberger Straße 1, Friedrichshain, Tel. 030 29 00 99 12, www.jaegerundlustig.de